Steve Rogers: Captain America #9 [eng]

Die Gerichtsverhandlung von Maria Hill!

Autor: Nick Spencer
Zeichner: Javier Pina, Andres Guinaldo
Colorist: Rachelle Rosenberg
Letterer: VC’s Joe Caramagna
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

Diesmal ist die Handlung dreigeteilt. Zum einen bekommen wir nochmal nahe gebracht das Steve schon als Teenager nie ans Aufgeben dachte obwohl er körperlich allen anderen Rekruten unterlegen war. Dann haben wir eine Ausflug con Cap nach Großbritannien wo es um eine okkulte Bedrohung geht und in den Staaten muss sich Maria Hill für das Fiasko von Pleasant Hill verantworten. Zum Schluss findet alles irgendwie zusammen, obwohl die Vergangenheit eher nur als treibende Kraft hinter Steves Handeln.

Die Verhandlung rund um Maria Hill ist aber wohl der zentrale Punkt hier in der Geschichte. Wieder wird ein eher politisches Thema – wie bei Spencer üblich – genommen und in die Superhelden-Welt transferiert. Natürlich bedarf das einer gewissen Übertreibung und Vereinfachung, aber die Parallelen zu aktuellen politischen Äußerungen sind wohl kaum zu übersehen. Auch hier, wie schon im anderen Captain America Heft rund um Sam Wilson, wird aber keine einfache Lösung präsentiert sondern einfach ein Problem und ein Lösungsansatz den man gut finden kann aber nicht muss.

Das diesmal wieder Pina die Zeichnungen gemacht hat fällt beim drüber lesen fast schon nicht mehr auf. Diesmal wird er noch von Andres Guinaldo unterstützt aber hier geht es wirklich primär darum konsistent eine Geschicht zu erzählen und genau das gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.