Riverdale Staffel 01 Folge 07

Nachdem Polly verschwunden ist und jeder so eine Idee hat wo sie sein könnte, bzw. was sie angestellt haben können sucht ganz Riverdale nach ihr, nahezu jeder mit einem anderen Motiv. Betty hat da aber natürlich die besten Karten und weil Polly schwanger ist werden ihr so allerlei Angebote gemacht.

Interessant ist das Cheryl ihre Eltern nicht nur durchschaut sondern ihre Pläne für Polly torpediert. Cheryl ist hier nicht immer nur „böse“ das bleibt in den meisten Fällen den Erwachsenen vorbehalten.

Ein Erwachsener der bisher immer gut weg gekommen ist war Archies Vater, dessen Image bekommt jetzt aber auch einen Kratzer weil es so aussieht als hätte er Jugheads Vater aus dem Geschäft gedrängt. Das Ganze belastet aber die wieder wachsende Beziehung zwischen Archie und Jughead nur kurz und schweißt sie dann noch enger zusammen. Das Jughead hier aber nicht der unbeschwerte Junge ist der Streiche spielt und dem kaum eine schlechte Laune etwas anhaben kann, sondern der Verantwortung übernehmen muss und das auch tut, passt wieder nicht so wirklich.

Nach einigen seltsamen Auswüchsen finde die Serie jetzt für mich wieder in ein besseres Fahrwasser, wobei die Diskrepanz zum Comics doch immer wieder aufrüttelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.