Poe Dameron #13 [eng]

Poe auf sich gestellt.

Autor: Charles Soule
Zeichner: Phil Noto
Letterer: VC’s Joe Caramagna
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Black Squadron ist eingetroffen um Poe zu retten, aber das gestaltet sich nicht so einfach weil der ja in den Höhlen auf dem Planeten fest sitzt, doch dafür hat Snap eine Lösung. Auch im All kommt es zu einer überraschenden Wende, bzw. ein paar hintereinander.

Die erste nette Szene kommt als Soule etwas aufgreift was auch schon in den Romanen von Chuck Wendig vorkommt. Danach geht es Schlag auf Schlag mit den Überraschungen und zwar nicht nur für die Protagonisten sondern auch für die Leser. Vor allem das Ende ist doch etwas unerwartet.

Wie so oft ist die Qualität der Zeichnungen, gerade bei den Raumschiffen, sehr unterschiedlich. Da sehen euf einer Seite TIE Fighter richtig gut aus, aber ein imperiales Großkampfschiff irgendwie falsch.

Spoiler
Das Mr. Bones mal wieder einen Auftritt hat ist richtig cool, wenn auch seltsam das man jetzt Droidenpersönlichkeiten mit sich rumschleppen kann. Das am Ende Terex am Ende so erbärmlich verliert hätte ich nicht gedacht, aber vielleicht hat Soule da ja noch was geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.