Captain America #695 [eng]

Der Neuanfang.

Autor: Mark Waid
Zeichner: Chris Samnee
Farben: Matthew Wilson
Letterer: VC’s Joe Caramagna
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Nach den Ereignissen des Secret Empire ist Captain America sich unsicher wo sein Platz in der Welt ist. Seine böse Version hat nicht nur großen Schaden an der USA hinterlassen sondern auch an dem wie Steve sich selbst sieht. Nun macht er sich auf den Weg durch die USA. Sowohl um sich selbst zu finden als auch um seine Reputation wieder auf zu bauen. Dabei kommt er in einen kleinen Ort den er schon einmal besucht hat, kurz nachdem er aus dem Eis befreit wurde.

Waid erzählt hier eine einfache und dennoch brillante Story. Er versucht eben nicht erneut die Komplexität und politische Tiefe aufzubauen die Spencer an den Tag gelegt hat sondern geht seinen eigenen Weg der zunächst auch Kontroversen vermeidet. Die Kernaussage definiert wohl auch seine Sicht von Captain America: Der Starke beschützt den Schwachen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch das Heft, das sogar nochmal einen kurzen Abriss der Geschichte von Cap enthält.

All das ist hervorragend in Szene gesetzt von dem unvergleichlichen Chris Samnee zu diesem neuen, guten und freundlichen Cap passt wie die Faust aufs Auge. Der Ort, die Menschen und auch die Erzählungen sind stimmungsvoll umgesetzt und alles hat einen eher positiven Touch. Die Bösewichte sind klar erkennbar und eben nur das: Bösewichte und zwar von allen klar als solche zu identifizieren. Hinzu kommt das auch Caps Uniform wieder die klassische ist und nicht mehr der militärische Kampfanzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .