Dark Nights: Metal #4 [eng]

Die Verzweiflung wird größer.

Autor: Scott Snyder
Zeichner: Greg Capullo
Tusche: Jonathan Glapion
Farben: FCO Plascenia
Letterer: Steve Wands
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

Die drei Teams die nach Nth Metal suchen stoßen dann doch auf Wiederstand und es gibt Verluste. Zur gleichen Zeit versuchen Batman und Superman auf der Traumebene zusammen mit Daniel dem Sohn von Morpheus und Herr über die Träume die Geschichte und den Plan von Barbatos zu ergründen.

Die Geschichte befindet sich auf einer extremen Metaebenen. Die Frage ist ob die Veränderungen und Verluste dauerhaft sind bzw. ob das alles auf ein weiteres zusammenfalten des DC Universums hinaus läuft.

Interessant ist das Hawkman auftaucht und auch noch eine Figur die man in den letzten Monaten nicht gesehen hat. Die Geschichte bewegt sich aktuell irgendwie ins Leere, man weiß zwar nicht was passiert aber die Idee hinter allem ist so groß das die Veränderungen so nie bleiben werden.

Zeichnerisch ist es Capullo auf höchstem Niveau. Sein Dr. Fate gefällt mir extrem gut und auch die Traumsequenzen mit ihren Übergängen und Konzepten sind sehr gelungen.

1 thought on “Dark Nights: Metal #4 [eng]”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.