X-Men: Gold Annual #1 [eng]

Elternfreuden bei Excalibur.

Autor: Mark Guggenheim, Leah Williams, Monty Nero
Zeichner: Alitha E. Martinez, Djibnril Morissette-Phan
Tusche: Alitha E. Martinez, Craig Yeung, Djibnril Morissette-Phan
Farbe: Jay David Ramos, Dono Sánches-Almara, Michael Garland
Letterer: VC’s Cory Petit
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

Brian Braddock und Megan haben ein Baby und die ehemaligen Teamkollegen von Excalibur, Nightcrawler, Rachel und Kitty werden eingeladen. Warum da Brians Schwester nicht dabei ist wundert schon ein wenig, aber es soll wohl eher ein Pseudo Excalibur Heft sein und keine realistisches Ereignis wieder spiegeln. Das sieht man auch daran das das Baby alles andere als normal ist.

Die Wiedersehensfreude währt auch nur kurz, weil dann schon der Angriff eines alten Gegners erfolgt.

Es gibt durchaus einige witzige Szenen und auch die Lösung beim Kampf gegen den Bösewicht ist zumindest nicht ganz dumm, aber ansonsten ist das eher gewöhnliche Kost.

Auch zeichnerisch eher gehobene Mittelklasse und nichts besonders.

Die zweite Geschichte hingegen ist von der Story schon interessanter weil sie einen anderen Blickwinkel auf die Superhelden bietet. Es geht um einen Storm Fan die versucht bei einem New York Besuch ihre Helden persönlich zu sehen. Dabei bekommt auch sie die Ablehnung zu spüren die für die X-Men alltäglich ist.

Zeichnerisch ist das in meinen Augen auch ein bisschen besser als der Hauptteil eben weil das „normale“ in den Vordergrund gestellt wird und nicht die Superhelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.