Batman #11 [deu]

Button 2. Teil.

Autor: Tom King, Joshua Williamson
Zeichner: Jason Fabok, Howard Porter
Colorist: Brad Anderson, Hi-Fi
Letterer: Walproject
Übersetzung: Ralph Kruhm
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: MyComics
Bewertung: 3/5

Batman trifft seinen Vater aus den Flashpoint Universum und das ist für beide ein sehr emotionaler Moment. So besteht das Heft auch nur aus wenig Kampf und viel mehr der Frage warum ein Batman was tut. Welche Eigenschaften Bruce von wem geerbt hat und welchen Sinn Thomas Wayne im Leben sieht. Dan geht es gegen Zoom und da taucht noch ein alter Bekannter als Überraschung auf.

Das Heft an sich verspricht viel, liefert aber nur Andeutungen bis zum Schluss wo dann offensichtlich wird was man schon lange vermutet hat. Der Plot ist letztendlich schwach weil es nichts Halbes und nichts Ganzes ist. Vor allem beantwortet es gegenüber Flash und Batman nichts und genau diese Beiden würden ab diesem Punkt keine Ruhe mehr geben.

Dafür ist die Erzählart sehr gut. King zählt aktuell sicher zu den besten Mainstream Comicautoren und kann das in seinem Teil über Sohn und Vater sehr gut zeigen und die Auseinandersetzung Zoom / Flash ist von Williamsons Seite ebenfalls gut getroffen. Auch die visuelle Umsetzung stimmt in beiden Fällen. Gerade weil die Story hier einen passenden Schnitt macht nimmt man den Zeichnerwechsel mitten im Heft nicht als störend war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.