Thor #5 [deu]

Der Krieg der 10 Welten eskaliert.

Autor: Jason Aaron
Zeichner: Russell Dauterman, Valerio Schiti
Farben: Rain Beredo, Veronica Gandini, Matthew Wilson
Letterer: Gianluca Pini
Übersetzung: Alexander Rösch
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Der von Malekith angezettelte Krieg in den 10 Welten breitet sich weiter aus. Das Reich der Zwerge – Nidavellir – dient als Unterschlupf für flüchtende Lichtelfen aus Alfheim. Der Botschafter der Lichtelfen, Lord Milkmane, die Botschafterin Solomon und Lord Volstagg versuchen nun die Hilfe der Zwerge zu erbitten, doch der Krieg hat andere Pläne. Zudem ist da noch der Hammer des Thors aus dem Ultimativen Universum der herrenlos ist. Doch der neue Kriegsthor bemächtigt sich ihm und startet einen Rache Feldzug.

Und da ist da noch Jane Foster die den Kampf gegen den Krebs fast verloren hat und dann auch noch mit dem Odinsohn über Geheimnisse und Versäumnisse diskutieren muss.

Die Flüchtlingsthematik die einen aktuellen Bezug darstellen könnt wird nur kurz behandelt, danach geht es eher um Trauer und Rache, Verantwortung und Selbstaufgabe. Es ist eben keine Geschichte die mit dem Holzhammer ein Thema vermitteln will sondern einfach eine gute und mitreisende Geschichte. Aaron bringt einem gerade die extremen Gefühle des Protagonisten sehr nahe und man möchte mit ihm weinen und wüten.

Zeichnerisch ergibt sich eine gewisse Konstanz da immer noch Dauterman und Schiti für das Artwork zuständig sind. Das sieht nicht nur gut aus, funktioniert auch erzählerisch extrem gut. Highlight sind hier die Kämpfe in Muspelheim die extrem viel Lava zeigen was von den Koloristen klasse umgesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.