Lost in Space Staffel 1 Episode 5


Da die gestrandet Siedler jetzt wissen warum die Resolute sie nicht empfangen kann wollen sie es mit einem Lichtturm versuchen. Derweil geht Maureen Robinson einem Verdacht nach der sich dummerweise bewahrheitet.

Das mit dem Lichtturm ist eine nette Idee wobei ich mich langsam frage warum die Resolute nicht schon länger eine Jupiter geschickt hat um die Siedler zu suchen. Das dann natürlich „Dr. Smith“ eine andere Idee hat die sich auch um den Roboter dreht war klar. Wie sehen ein wenig mehr von der Fauna des Planeten und das sieht nicht nett aus.

Die Kontrolle von Will über den Roboter ist noch immer nicht so einfach wie er es gerne hätte, aber wenigstens sind die Siedler zwar geschockt aber nicht alle wollen Wills „Freund“ sofort zerstören.

Die Ballonfahrt von Maureen in die Stratosphäre ist nett gemacht, vor allem die Entdeckung des schwarzen Loches. Das sorgt natürlich dafür das eine Lösung der Probleme immer drängender wird. Ganz offensichtlich wir der Planet zwar nicht vom schwarzen Loch sofort verschlungen, aber die Umlaufbahn um die Sonne ist so, daß die Menschen auf der Oberfläche nicht mehr lange überleben werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.