The Orville – Staffel 1 Episode 11


Die Orville stößt auf einen Riss im Raum der in eine 2D Welt führt. Dummerweise spielt das nur am Rande eine Rolle und es geht primär um John LaMarr und seine Eignung als Chefingenieur. Verbunden damit ist die Tatsache das Ed heraus bekommt das Kelly dafür gesorgt hat das er das Kommando bekommt.

Also stellt sich der Captain selbst in Frage und John LaMarr weiß eigentlich was er kann, will aber kein Kommando. Die Story an sich ist interessant und die Entwicklung auch glaubhaft, dummerweise geht dabei die durchaus interessante Idee einer 2D Gesellschaft unter. Da hätte ich mir mehr von erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.