DC Nation #0 [eng]

Das verhinderte Free Comic Book Day Heft.

Autor: Tom King, Brian Michael Bendis, Scott Snyder, James Tynion IV, Joshua Williamson
Zeichner: Clay Mann, José Luis García-Lopéz, Jorge Jimenez
Tusche: Clay Mann, Dexter Vines, Jorge Jimenez
Farben: Jordie Bellaire, Alex Sinclair, Alejandro Sanchez
Letterer: Clayton Cowles, Josh Reed, Andworld Design
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Das Heft das eigentlich zum FCBD erscheinen sollte, aber zu spät eingereicht wurde, wurde letztendlich für 25 an die Händler gegeben und auf ComiXology ist es mittlerweile Kostenlos. Hier werden die 3 großen Storylines dieses Sommers eingeführt.

Es beginnt mit Joker der auf eine Einladung wartet. Wer die Batman Comics verfolgt weiß um welche Einladung es sich handelt. Die Wartezeit ist extrem verstörend und das Ende dann doch anders als erwartet. Kind spielt gekonnt den Erwartungen des Lesers nur um sie dann umzuwerfen.

Mann kann Joker extrem gruselig darstellen was besonders im Kontrast zur Normalität des Restes wirkt.

Danach liefern Bendis und García-Lopéz eine sehr klassische Superman Story ab die den Ton für die Man of Steel Serie bestimmen soll. Es gibt einiges an Geheimnissen eine neue Bedrohung die sich von dem Unterscheidet die in Action Comics #1000 offenbar wurde und auch das Heft als ganzes liest sich komplett anders. Superman ist aber dennoch sehr gut getroffen und es macht Hoffnung das Bendis tatsächlich die richtige Wahl für den Stählernen war.

Als letztes gibt es noch einen kurzen Vorgschmack auf „No Justice“ wobei nur wenig erklärt wird und viele Charaktere mitspielen. Trotzdem macht es Lust auf mehr weil es ein Teil des Endes von Metal aufgreift und auch grafisch toll aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.