Runaways Megaband [deu]

Der Megahit der als Basis für die TV Serie dient endlich auf Deutsch.

Autor: Brain K. Vaughan
Zeichner: Adrian Alphona, Takeshi Miyazawa
Tusche: David Newbold, Craig S. Yeung
Farben: Brian Reber, Christina Strain
Letterer: Datagrafix
Übersetzung: Carolin Hidalgo
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Endlich ist die Geschichte auf Deutsch verfügbar die half die Karriere von Brain K. Vaughan zu starten und die Basis für die neue Hulu Serie ist, die zur Zeit auf ScyFy läuft.

Es geht um 6 Jugendliche die heraus finden, dass ihre Eltern in Wirklichkeit Superschurken sind die ganz LA kontrollieren und dann versuchen die Machenschaften der Geheimgesellschaft der ihre Eltern angehören ans Licht zu bringen. Dabei geht es in den Geschichten eben auch um die Bedürfnisse der „Kids“ da diese auch unterschiedlich alt sind und auch unterschiedliche Ziele haben. Wem kann man vertrauen und wem eher nicht? Wie sollte man seine Kräfte am Besten einsetzen? Wie können die Eltern aufgehalten werden und was genau beabsichtigt „Pride“?

Vaughan schreibt hier eine Geschichte die sich zwischen Superhelden und Teeniedrama bewegt und immer einen gehörigen Schuss Mystery mit sich bringt. Die Handlung bewegt sich geschickt immer in eine andere Richtung ohne wirklich den roten Faden zu verlieren um am Ende dann erkennen zu lassen das der rote Faden ein ganz anderer war als vermutet.

Die Charaktere sind alles interessant und glaubhaft, vor allem aber sehr unterschiedlich was für interessante Dialoge und Auseinandersetzungen sorgt.

Bei all dem Lob gibt es leider auch einige negative Seiten. Adrian Alphona hatte sich hier noch nicht wirklich gefunden, so das die Zeichnungen noch sehr unsauber und teilweise Laienhaft wirken. Auch der kurzzeitige Wechsel in der Mitte zu Miyazawa hilft da nicht wirklich weiter. Wer Alphona an Ms. Marvel gewöhnt ist wird ihn hier zwar wieder erkennen, aber eben auch feststellen das zwischen diesem Band und den ersten Ms. Marvel 10 Jahre liegen.

Trotz dem eher mittelmäßigen Artwork gehört dieser Band mit zu dem Besten as Marvel in den letzten Jahrzehnten heraus gebracht hat, vor allem weil es eine abgeschlossene Geschichte ist, auch wenn die einzelnen Runaways zwischenzeitlich anderweitig aufgetaucht sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.