The Wild Storm #13 [eng]

Der Krieg droht zu eskalieren und John Lynch besucht einen alten Freund.

Autor: Warren Ellis
Zeichner: Jon Davis-Hunt
Farben: Steve Buccellato
Letterer: Simon Bowland
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Mit Lynch taucht ein weiterer „alter Bekannter“ auf der hier aber sowohl anders aussieht als auch anders wirkt. Er ist derjenige der Project „Thunderbook“ ins Leben gerufen hat und nun auf der Suche nach denjenigen ist die als „Erfolg“ daraus hervor gegangen sind.

Das hier ist aber keine sexy Teeniegeschichte wie Gen13, der erste auf den Lynch trifft ist weder begeistert noch bei voller geistiger Gesundheit.

Zudem gehen sich Miles Craven und Henry Bendix so langsam an die Kehle. Wie lange das noch gut gehen wird ist eine ganz andere Frage.

Die Fäden verweben sich langsam zu einem erschreckenden Bild und unter den Voraussetzungen die wir jetzt kennen ist es gar nicht mal so ungwöhnlich das IO und Skywatch solch drastischen Maßnahmen ergreifen.

Zeichnerisch gewegt es sich langsam zum Horror, wobei es eben nicht die Splatter Variante mit Blut ist sondern einfach die Fremdartigkeit. Da passt es auch gut das der Anfangsdialog (sofern man ihn so nennen kann) sogar an die Lovecraft Welt von Moore erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.