Superman Special #1 [eng]

Der Abschluss der „anderen“ Superman Serie.

Autor: Peter J. Tomasi, Patrick Gleason, Mark Russell, Ian Flynn
Zeichner: Scott Godlewski, Bryan Hitch, Kaare Andrews
Farben: Gabe Elteab, Alex Sinclair, Kaare Andrews
Letterer: Rob Leigh, Tom Napolitano
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Tomasi und Gleason greifen nochmal eine Geschichte aus der aktuellen Serie auf bevor Bendis den Stählernen komplett übernimmt. Es geht um ein Abenteuer in die Vergangenheit und die Rettung eines alten Soldaten. Dabei wird auch eben die Frage erörtert ob auch Clark und Jon Soldaten sind. Hierzu muss man sich aber in der amerikanischen Denkweise auskennen um das nicht falsch zu verstehen. Unter diesem Gesichtspunkt ist die Geschichte viel besser zu verstehen und auch das relativ offene Ende treffender.

Zeichnerisch gut gelungen wobei vor allem die Dinosaurier extrem gut aussehen. Personen haben eher einen leicht überzogenen Gesichtsausdruck was aber genutzt wird um die Emotionen dazustellen und nur selten um einen witzigen Effekt zu erzielen.

Russell zeigt uns wie Superman mit „Streunern“ umgeht, mit Tieren die sich verlaufen haben und sei es ein riesiger atlantischer See-Käfer. Dabei erfahren wir auch wie er dies von seinem Vater gelernt hat. Auch dieser, sehr herzliche Umgang passt extrem gut auf den Helden. Zeichnerisch ist Hitch natürlich wieder genial von dem See-Käfer der furchteinflössend aussieht bis hin zu einem Hundewelpen der extrem süß ist.

Zum Schluss bekommt Atomic Skull noch eine Lektion von Superman in Vertrauen und dem Wandeln auf der Pfad der Tugend, sehr gut umgesetzt durch Andrews.

Auch in diesem Sonderband ist der Fokus wieder darauf zu zeigen das Superman eben nicht derjenige ist der kämpft sondern hilft. Der einen Weg findet, sei er auch noch so schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.