World of Warcraft 3: Angriff der Geisel [deu]

Ein Bündnis zwischen Allianz und Horde?

Autor: ​Walter Simonson, Louise Simonson
Zeichner: ​Mike Bowden, Jon Buran, Pop Mahn, Tony Washington
Tusche: ​​Derek Fridolfs, Richard Friend, Sandra Hope, John Livesay, Jerome K. Moore, Phil Moy, Walden Wong
Farben: ​Gabe Eltaeb, Randy Mayor, Jonny Rench
Letterer: Amigo Grafik, Lucia Truccone
Übersetzung: Mick Schnelle
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 3,5/5

Jaina Prachtmeer hat sich am Berg Hyjal mit dem Orchäuptling Thrall angefreundet und versucht nun den wieder hergestellten König Varian von Sturmwind zu einem Bündnis der verfeindeten Völker zu überreden. Varians Sohn Anduin möchte mehr verstehen und ist einem Frieden und Verhandlungen sehr zugetan doch die Halborkin Garona wird von einer geheimnisvollen Gruppe gezwungen die Verhandlungen zu sabotieren. Dann taucht auch noch Garonas Sohn Med’an auf der nichts von seiner Abstammung weiß und der Rolle die er in all dem spielen soll.

Hier präsentiert sich ein weiterer essentieller Teil der Geschichte von Azeroth. Der Weg Varians wurde schon in den ersten beiden Büchern beschrieben und seine Erlebnisse haben ihn maßgeblich geprägt. Hier wird er mehr oder weniger gedrängt eine Bündnis einzugehen von dem er nicht überzeugt ist und für Thrall gestalltet sich das ganze noch schwieriger. Garrosh Höllschrei hat da andere Ideen.

Im Zentrum aber steht Med’an und die Suche nach seiner Mutter, so wie Garonas Versuch ihrer Kontrolle zu entkommen. Die Bedrohungen kommen von allen Seiten und so sind Mutter und Sohn auf Meryl, den untoten Zauberer und Valeera Sanguinar die Diebin mit einem furchtbaren Geheimnis angewiesen.

Es kommen noch mehr bekannte Persönlichkeiten aus Azeroth vor, in mal größeren mal kleineren Rollen und so bekommt man hier tatsächlich das Gefühl einen essentiellen Teil der Geschichte erzählt zu bekommen.

Das ein WoW Comic eher im Mangastil gehalten ist, war zu erwarten, das funktioniert hier mal besser und mal schlechter, je nachdem welcher Zeichner gerade am Werk ist. In jedem Fall stimmt Action und Dynamik und auch erzählerisch kann der Band überzeugen.

[Rezensionsexemplar bereitgestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.