Batman: Damned #1 [eng]

Ein dunkler Blick auf Batman.

Autor: Brian Azzarello
Zeichner: Lee Bermejo
Letterer: Jared K. Fletcher
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4,5/5

Der Joker ist tot und Batman ist der Hauptverdächtige, doch mit John Constantine involviert ist natürlich alles anders als man denkt.

Azzarello und Bermejo liefern uns hier mit dem Einstieg in das „Black Label“ eine dunkle Version von Batman die irgendwo zwischen Realität und Mystizismus angelegt ist. Alleine vom grafischen her wirkt alles extrem düster aber eben auch sehr realistisch. Batmans Kostüm wirkt viel mehr wie aus den Filmen denn wie aus dem Comic und an einigen Stellen kann man auch sehr gut Michael Keaton erkennen. Es ist klar das hier Bermejo sich sehr an dieser Version bedient hat.

Doch die Geschichte geht tiefer als vermutet. Bruce Vater spielt offensichtlich eine Rolle und ähnlich wie in den Telltale Spielen keine so nette, Constantine ist der Retter in der Not, aber wir wissen ja was mit Leuten passiert die er rettet und auch andere Figuren des DC Universums tauchen auf was gut umgesetzt ist aber nichts gutes verheißt.

Azzarello führt uns auf der Suche nach Antworten durch die Bathöhle, durch Bruce Kindeheit und Ängste und durch eine Kirche und in all dem scheint Constantine Antworten zu haben die Bruce nicht haben will.

Dieser erste Band ist ein intensives Leseerlebnis das sich kein Batman Fan entgehen lassen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.