Wonder Woman #56 [eng]

Die Stunde der Hexen geht weiter.

Autor: James Tynion IV
Zeichner: Emanuela Lupacchino
Tusche: Ray McCarthy
Farben: Romulo Fajardo Jr.
Letterer: Dave Sharpe
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Das Crossover „Witching Hour“ mit Justice League Dark geht weiter. Die Truppe rund um Diana ist verzweifelt. Der Kampf gegen die „Otherkind“ und die Frage nach dem was Hecate vor hat und was sie mit Diana angestellt hat treiben sie zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Da Dr. Fate sich offensichtlich auf die andere Seite gestellt hat suchen Sie nun Unterstützung bei Circe, eigentlich eine Feindin von Diana aber ihnen gegen die Möglichkeiten aus.

Doch Hecate ist nicht untätig startet einen Angriff auf einen weiteren magischen Ort, was noch einen Helden auf den Plan ruft.

Langsam wird klarer was Hecate will und wie sie versucht das zu erreichen, was noch fehlt ist ein konkreter Plan sie aufzuhalten doch der entwickelt sich.
Diesmal ein wenig mehr Humor, ein paar kleine Überraschungen aber vor allem geht die Geschichte weiter ohne das Tynion zu viel Geheimniskrämerei betreibt. Das Ende verspricht zudem eine größere Änderung im Status von Diana.

Von den Zeichnungen ist das Heft okay, hier und da wirken Gesichter leicht unförmig, aber das beeinträchtigt das Lesevergnügen kaum. Größtes Problem ist sicher das seltsame Aussehen von Swamp Thing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.