Hal Jordan und das Green Lantern Corps #7 [deu]

Es geht gegen Zod und die Controller.

Autor: Robert Venditti
Zeichner: Tom Derenick, Jack Herbert, José Luis, Rafa Sandoval, Ethan van Sciver, Brandon Peterson
Tusche: Jack Herbert, Mike Gray, Cam Smith, Jordie Tarragona, Ethan van Sciver, Brandon Peterson
Farben: Jason Wright, Tomeu Morey
Letterer: Walproject
Übersetzung: Christian Heiss
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 3,5/5

Die verstreuten Guardians werden entführt und es sind die Controller die dahinter stecken. Die „anderen“ Maltusianer wollen sich wieder erheben und brauchen dazu ihre ehemaligen „Brüder“. Doch diese können sich natürlich auf die Hilfe des Green Lantern Corps verlassen, bzw. auf die 4 Menschen unter ihnen. Danach heißt es Hal Jordan gegen General Zod, wobei ersterer natürlich vom Corps Unterstützung erhält, oder?

Wenn auch die erste Geschichte mit Polizeiarbeit beginnt um Entführungen aufzuklären geht es dann mir Krieg weiter und das nicht zu knapp. Das wieder die Menschen zum Zentrum stehen stört scon ein wenig, man meint das der Rest des Corps nichts zählt. Ansonsten ist es eher klassische Action, wobei die Tatsache das Hal und sein Ring etwas besonderes sind im zweiten Teil im Zentrum steht. Hier bekommt man dann auch präsentiert welche Chancen eine Green Lantern gegen Superman hat und alleine für Hal sieht das nicht wirklich gut aus.

Es wird aber im Hintergrund mehr vorbereitet. Die Controller werden wohl noch eine Rolle spielen und damit natürlich auch die Darkstars und auch Zod hat andere Ziele als sich mit den Green Lanterns anzulegen. Zudem gibt es beim Corps auch eine Änderung in der Struktur die ganz im Sinne von Rebirth sich auf alt hergebrachtes besinnt.

Zeichnerisch ist der Band wieder ein Highlight Derenick, Sandoval und Peterson sind schon recht gut aber ein Teil wird sogar von van Sciver gezeichnet der als sowas wie der Green Lantern Meister gilt. Wichtig ist hier auch die Farbgebung weil die Konstrukte damit arbeiten und auch hier ist der Band sehr gelungen.

Insgesamt sicher kein Höhepunkt der Serie aber durchaus lesbar und als Vorbereitung auf das was kommen wird sicher noch wichtig.

[Rezensionsexemplar bereitgestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.