Suicide Squad #18 [deu]

Gehackt

Autor: Rob Williams
Zeichner: Eduardo Pansica, José Luis
Tusche: Julio Ferreira, Jordi Tarragona
Farben: Adriano Lucas
Letterer: Gianluca Pini
Übersetzung: Ralph Kruhm
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 3/5

Hack will Rache für den Mord an ihr und hat in ihrer digitalen Gestallt Belle Reve übernommen. Doch wer ist ihr Mörder? Kann sie die Information aus den Servern oder von den Mitgliedern das Task Force X heraus bekommen? Und welche Rolle spielt „The Wall“ der neue technische Superheld der Regierung?

Bisher stand immer im Zentrum das die Squad eher gegeneinander arbeitet und einige Mitglieder wirklich nur dabei sind weil sie gezwungen wurden, doch jetzt ändert sich das ein wenig. Die Idee das Gefangene zusammen halten sollten wird stärker und das obwohl die Bedrohung mal eine von ihnen war.

Dann ist da noch Waller die vor allem dafür sorgen will das ihre Geheimnisse nicht an die Öffentlichkeit kommen und damit noch alles schlimmer wird. Dafür greift sie sogar auf „The Wall“ zu, der ihre Task Force X ja ersetzten soll.

Zeichnerisch fängt es gut an und wird dann sogar noch besser. Besonders die digitalen Effekte sind extrem gelungen.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.