Wonder Woman #61 [eng]

Auch Aphrodite hat verzweifelt an ihrer Rolle,

Autor: G. Willow Wilson
Zeichner: Xermanico
Farben: Romulo Fajardo Jr.
Letterer: Pat Brosseau
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

In Durovia eskaliert der Bürgerkrieg weiter und Diana versucht ihr möglichstes um Menschen zu beschützen. Dann taucht Aphrodite auf doch auch sie hat ihre Bestimmung aus den Augen verloren. Sie sieht keinen Sinn mehr darin die Liebe zu vertreten weil diese letztendlich doch nur Leid bringt.

Somit haben wir Krieg und Liebe die sich gegenüber stehen und zwischendrin Wonder Woman und Steve Trevor denen weniger die allgemeinen Konzepte als mehr die Menschen und das Vermeiden von Leid im Mittelpunkt stehen.

Ein großes Problem des Heftes ist die Antwort Steves auf die Anmerkung das ein Soldat der sich ein Ende des Krieges herbei wünscht. Hier zeigt sich das Wilson in meinen Augen nicht verstehe was einen guten Soldaten ausmacht.

Zeichnerisch wechselt es wieder, leider auch zum Schlechten, wobei es nicht so viel extrem schlechter wird. Xermanico kann trotz allem noch gut erzählen doch Aphrodite wirkt einfach zu normal und Gesichter sind oftmals zu kantig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.