Trinity 4: Die vergessene Welt [deu]

Ein klassischer Held kehrt zurück.

Autor: James Robinson
Zeichner: Patrick Zircher, Jack Herbert, Tyler Kirckham
Farben: Gabe Eltaeb
Letterer: Walproject
Übersetzung: Marc Schmitz
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Diana ist noch immer auf der Suche nach einem Weg zurück nach Themyscria und Superman und Batman wollen ihr dabei helfen, doch es kommt anders. Sie kommen nach Skartaris, der magischen Welt in die es schon vor vielen Jahren Travis Morgan verschlagen hat und sollen dort gemeinsam gegen den Zauberer Deimos kämpfen.

Travis Morgan war eine Erfindung von Mike Grell der den Auftrag hatte ein Gegenstück zu Conan zu erschaffen der damals bei Marvel recht erfolgreich war. Die von Ehapa veröffentlichten Alben waren hierzulande recht erfolgreich so das der Charakter einen bestimmten Bekanntheitsgrad erlangte.

Hier jetzt spielt er jedoch nur eine Nebenrolle, im Zentrum stehen unsere drei Helden und ein Kampf der komplexer ist als zunächst angenommen. Das es um Magie geht sorgt dafür das Superman nicht allmächtig ist und auch für Wonder Women wird eine Einschränkung gefunden. Das macht Batman zum effektivsten Helden hier, der sich aber im Hintergrund hält.

Robinson schafft es zudem, Humor einzustreuen ohne das er überhand nimmt. Spannung und Action überwiegen und die Handlung ist nicht immer vorhersehbar.

Zeichnerisch haben Zircher, Herbert und Kirkham den Mittlweg zwischen der normalen Darstellung unserer Helden, der Fremdartigkeit von Skartaris und den teilweise lächerliche Anmutenden Kleidung der „Wilden“ aus Skartaris wunderbar getroffen. Nichts wirkt fehl am Platz, Action und Emotionen stimmen und interessanter Weise ist das Cover noch die schlechteste Zeichnung im ganzen Band.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.