Mass Effect: Andromeda – Eos ist besiedelt

Nachdem wir mit den unterirdischen Relikten die gröbste Verunreinigung der Atmosphäre durch die Geisel beseitigen konnten ist Eos nun bereit zum besiedeln. Also noch eine Basis einrichten, ein wenig nach Mineralien suchen und dann zurück auf die Tempest. Wie schon erwähnt gibt es einfach zu viel zu tun. Man könnte jetzt hier noch mehr nach weiterlesen…

Mass Effect: Andromeda – Unterirdische Relikte

Tief unter Eos erforschen wir eine Stadt die unglaubliche Ausmaße hat. Wir suchen nach einer Möglichkeit die alten Relikte wieder zum Leben zu erwecken um die Atmosphäre zu reinigen. Kämpfen, Springen, Schalterpuzzle und witzige Dialoge sorgen dafür das man nicht merkt wie schnell die Zeit vergeht. Ich sehe durchaus das Problem das noch so viele weiterlesen…

Mass Effect: Andromeda – Monolithen

Auf Eos suchen wir mit dem Noman nach einer Möglichkeit die Atmosphäre zu säubern und treffen dabei auf einige weitere Mitglieder der ursprünglichen Mission. Auch das Geheimnis um die Artefakte wird größer. Es gibt einiges zu basteln, Minispiele und Sprungeinlagen. Zu Beginn habe ich noch Probleme mit der Steuerung des Nomand, aber als ich dann weiterlesen…

Mass Effect: Andromeda – Erster Planet

Leider hat sich das bewahrheitet was viele Seiten schon berichtet haben, die Animationen – besonders der Gesichter – ist in Mass Effect: Andromeda grauselig. Unser Held hat fast ständig einen schiefen Mund, was ihn doch sehr seltsam aussehen lässt. Auch unsere Kameraden machen da keine gute Figur. Dafür ist das Missionsdesign sehr solide und die weiterlesen…

Mass Effect: Andromeda – Zu viele Quests

In der Andromeda Galaxie angekommen geht es erstmal zum Nexus, einer Station auf der sich die Archen treffen sollen und die später als Regierungssitz diesen soll. Da aber so alles mögliche schief gelaufen ist müssen wir erstmal Schadensbegrenzung betreiben. Unser Schiff ist die erste Arche die eingetroffen ist, die anderen sind verschollen. Mein Vater starb weiterlesen…

Mass Effect – Der Start

Erschreckend was Werbung und Hype mit einem machen können. Mich haben sie dazu gebracht Mass Effect: Andromeda zu kaufen. Bisher konnte ich nur den Charaktereditor und die Introsequenz anschauen, aber so schlimm wie einige Newsseiten das erklärten war es nicht. Es sieht wirklich nett aus und bietet auch bei der Erstellung einiges an Möglichkeiten, ich weiterlesen…

Zu wenig Zeit!

Kennt ihr das auch? Beruf, Familie und der Rest des gewöhnlichen Lebens nehmen euch so sehr gefangen das die Zeiten die man mit spaßigen Sachen verbringen kann immer weniger werden. Ich habe das Glück das meine Frau da sehr verständig ist und meine Kinder auch begeisterte Computerspieler, aber es gibt eben auch noch genügend andere weiterlesen…