BattleTech: A Game of Armored Combat

Die neue Battletech Box ist erschienen und da ich in letzter Zeit recht viel Battletech am PC spiele und auch Mechwarrior 5 noch dieses Jahr erscheinen soll bestand schon länger die Idee mir diese Box zuzulegen.

Ausschlaggebend war dann mein Sohn der sich schonmal grundsätzlich dafür interessierte. Also beim nächsten Besuch im Fischkrieg das letzte Exemplar eingepackt und aufgerissen:

Aktuell ist die Box nur auf Englisch verfügbar, obwohl Ulissis Spiele bereits angekündigt hat an einer Deutschen Version zu arbeiten.

Die Aufmachung der Box ist bereits recht ansehnlich mit einem Battlemaster auf dem Cover und einer ausführlichen Übersicht hinten was einen erwartet. Selbst die Box an sich fühlt sich schon „wertig“ an.

Innen erwartet uns dann ein Roman, eine Kurze Übersicht über die Geschichte der Inneren Sphere und der Häuser, die Regeln, ein paar Recordsheets, ein paar Pappaufsteller und Geländeteile, 2 Karten sowie 8 Plasik Mechs. Diese Plastikmechs sind extrem hochwertig und in keinster Weise mit denen zu vergleichen die es in früheren Starterboxen gab. Es gibt zwar keine beweglichen Teile, aber die braucht man ja auch nicht. Dafür sind der Detailreichtum und die Qualität hoch.

Die Regeln umfassen alles was man zum sofortigen Losspielen benötigt, enthalten aber auch einen Teil über die Konstruktion von Mechs. Sie erschlagen einen nicht sofort mit einer nicht benötigten Detailfülle, sind aber für einen echten Battletech Fan sicher nicht ausreichend, das wird gerade bei den Waffen offensichtlich wo es eben nur die Standard Waffen der Inneren Sphere gibt; kein LosTech und keine Klan Ausrüstung.

Für Neueinsteiger oder Leute wie ich die sich längere Zeit nicht mehr mit Battletech beschäftigt haben und das Spiel nun jemand anderem näher bringen wollen ist diese Box ihr Geld wert. Sie ist zwar mit 59,99 $ nicht gerade Billige, aber die Qualität der Mechs alleine rechtfertigt schon diesen Preis.

Für meinen Sohn war das der Einstieg in eine neue Welt und er hat bereits mit Begeisterung den einen oder anderen Mech entworfen und freut sich natürlich darüber den Papa im ersten Spiel besiegt zu haben (nein, ich habe ihn nicht gewinnen lassen). Da tut es auch keinen Abbruch, dass das Regelwerk komplett in Englisch ist und er erst 10 ist.

Jetzt haben wir Farben und Pinsel gekauft weil er „seine“ Mechs auch bemalen will.

Ein Gedanke zu „BattleTech: A Game of Armored Combat“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.