Zum 3.freien Training in Spanien hat der Regen zum Glück aufgehört und ich kann versuchen noch ein paar Weiterentwicklungspunkte zu sammeln. Schritt für Schritt gewöhne ich mich an einige Eigenarten der Strecke aber wirklich liegen tut sie mir immer noch nicht. Bei der Qualifikation wird dann klar das der Level der anderen Fahrer immer noch ein klein wenig zu niedrig ist, da ich trotz einer eher bescheidenden Runde noch 0,6 Sekunden Vorsprung habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.