Riverdale Staffel 01 Folge 11

In die Suche nach Jasons Mörder platz jetzt Archies Mutter rein, was auch das Verhältnis zwischen seinem Vater und Veronicas Mutter interessanter macht. Die beiden sind zwar nicht mehr zusammen, waren es aber mal und diese Komplikation hängt noch im Raum.

Währenddessen ist Veronica verzweifelt auf der Suche nach der Wahrheit. Da ihr Vater sie erpresst hat will sie nun Beweiße finden um sich von ihm distanzieren zu können und so trickst sie, von Bettys Mutter angestiftet, Archie aus um bei Jugheads Vater nach Beweißen für dessen Komplizenschaft zu suchen.

Hier werden dann mal wieder alle Beziehungen auf diverse Proben gestellt. Missverständnisse und die Annahme das man besser weiß wie man jemandem helfen kann machen wieder einiges kaputt was in den letzten Folgen aufgebaut wurde. Nur die Wendung am Schluss sorgt dafür das es dann dich nicht so schlimm ist wie befürchtet.

Hier bekommen wir nun schon wieder eine Festnahme wo Sheriff Keller sicher ist den Mörder gefasst zu haben, nur um dann zu erfahren das auch dies nicht stimmen kann.

Spannend ist es durchaus, aber so langsam will man nicht wieder einen neuen Verdächtigen der es dann doch nicht war und vielleicht auch mal in einer Beziehung etwas Stabilität. Die Gesangseinlage von Archie und Veronica war aber durchaus sehr nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.