Steve Rogers: Captain America #4 [eng]

Hydra ist nicht gleich Hydra.

008 Steve Rogers #004

Autor: Nick Spencer
Zeichner: Javier Pina, Miguel Sepulveda
Colorist: Rachelle Rosenberg
Letterer: VC’s Joe Caramagna
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Als im ersten Heft der neuen Serie klar war das Steve Rogers jetzt zu Hydra gehört war die Aufregung groß. Es wurde argumentiert das es ein große Affront ist wenn ein Held der von Juden erschaffen wurde sich einer Nazi Gruppierung anschließt. Wie ich bereits damals schrieb ist Hydra per so keine Nazi Organisation, hier geht man aber jetzt sogar noch einen Schritt weiter.

Spoiler

Ich vermute mal stark das Kobik nur versucht hat Steve zu einem Agenten von Hydra zu machen. Da Steve aber eben kein Nazi ist und alles was an Hydra negativ ist grundsätzlich verabscheut hat das nur funktioniert wenn man eben weniger Steve verändert und viel mehr das was für ihn Hydra symbolisiert. Genau das wird hier gezeigt, wenn er auch Dinge tut die er vor der Veränderung sicher nicht getan hätte (oder sieht man nur was Kobik ihm eingepflanzt hat?).

In diesen Heft wird aber noch so viel mehr gezeigt, die neue Quasar, die Suche nach Kobik, die Nachwirkungen des Pleasant Hill Desasters alles findet in den 30 Seiten seinen Platz und das ohne das der aktuelle Civil War mehr als ein Panel einnimmt.

Der Wechsel der Zeichner ist zwar bemerkbar, aber nicht problematisch da auch Pina und Sepulveda einen ganz ähnlichen Stil wie Saiz haben und die Coloristen die selbe ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.