Chris Metzen geht in Rente

chrismetzenKaum jemand hat die letzten Jahrzehnte der Computerspiele so geprägt wie Chris Metzen. Er kam zu Blizzard als das noch keiner kannte und hat dann als Designer bereits am ersten Warcraft mitgearbeitet. Ab da war er für die Geschichte und die Charaktere, für Design und Hintergrund von allen wichtigen Blizzard Spielen verantwortlich. Auch beim aktuellen Erfolg Overwatch hat er seine Finger im Spiel.

Jetzt hat er angekündigt das er in Rente gehen will. Mit 42!

Er will sich mehr seiner Familie widmen und das sei ihm gegönnt.

Für jemand der erst jetzt wirklich in die Tiefen der Geschichte von WoW eintaucht ist das schade, da ich immer mehr merke wieviel Herzblut darin steckt und auch wieviel Arbeit das ist so viele unterschiedliche Ideen unter einen Hut zu bekommen. Anderseits habe ich jetzt noch so viel Entdeckungsarbeit vor mir das ich erst in ein paar Monaten wirklich verstehe was für ein Verlust das ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.