Es tut sich was in Minecraft

mc111-llamas
Wo andere auf hochauflösende Grafiken setzen, realistische Physik und Mimik vorantreiben und eine „Immersion“ inkl. einer erzählten Geschichte voran treiben wie sie bisher noch nicht da gewesen ist, setzt Minecraft immer noch auf „Klötzchengrafik“ und ein „mach-was-du-willst“ Prinzip. Gerade deshalb ist das Spiel immer noch erfolgreich wie kaum ein zweites und daher gibt es auch Updates und Neuigkeiten am laufenden Band:

PC Version 1.11
Mojang hat die neuen Features für 1.11 angekündigt und das hört sich durchaus interessant an. Nicht nur das es Llamas geben wird die man mit Teppichen verschönern kann und die als wandelnde Kisten dienen, man kann demnächst auch Karten von Kartographie-Dorfbewohnern kaufen die einen zu Unterwasser Monumenten oder den neuen Waldvillas führen.

Boss Update
Für die Windows 10 und Pocket Edition gibt demnächst das Boss Update das unter anderem Kämpfe gegen den Wither und den Elder Guardian ermöglicht. Damit werden dann auch die Unterwasser-Monumente dort eingeführt.
Die größte Neuigkeit hier ist aber sicher das man mit Add-Ons demnächst auch auf mobilen Geräten oder in der Windows 10 App eigene Inhalte erstellen kann.

China Mod für Konsolen
Für die Konsolen wird es dann schließlich noch einen China Mod geben der neue Texturen, neue Musik, neue Skins und eine riesige Karte enthält wo all das genutzt wird.

Ein Gedanke zu „Es tut sich was in Minecraft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.