Amazing Spider-Man 2 – Rise of Electro

the-amazing-spider-man-2-2014Am Wochenende kam ja der zweite Amazing Spider-Man mit Andrew Garfield in der Rolle des Wandkrabblers im TV. Das der Film nicht so toll ist war mir bereits vorher klar gewesen. Nicht umsonst hat sich Sony danach entschieden mit Marvel zusammen zu arbeiten und alle eigene Pläne zu vergessen.

Das er allerdings so schlecht war hat mich doch arg verwundert. Zum Teil hatte ich das Gefühl das 3-4 Filme gleichzeitig zu schauen die nichts miteinander zu tun haben bis auf die selben Schauspieler. Die gesamte Handlung war vollkommen ohne Fokus und die einzelnen Stränge hatten überhaupt kein Bezug zueinander. Dramaturgisch stimmte die Reihenfolge nicht und Dinge passierten irgendwie vollkommen grundlos. Zudem waren einige so grobe logische Fehler vorhanden das wir uns mehrfach verzweifelt anschauten ob der offensichtlichen Unfähigkeit der Schreiber. Warum funktioniert z.B. bei einem so extremen Stromausfall NICHTS mehr (scheinbar auch keine Handys) aber das Radar geht noch?

Spoiler
Das Gwen stirbt hatte ich zwar nicht gelesen aber vermutet, weil man ja nah am Comic bleiben wollte. Das es aber so spät passiert, eigentlich keine Auswirkung auf den Film hat und somit vollkommen unnütz wirkt war mir nicht klar.
Die Hinweise auf Doc Ock und den Vultur waren zwar nett, aber alles irgendwie mit Oscorp zu verbinden ist auch nicht so schlau gewesen. Auch die Frage wer den nun das geheime Labor von Peters Vater gebaut und gewartet hat (der war immerhin mindestens 10 Jahr verschwunden und alles funktioniert noch) bleibt offen.

Bin ich froh kein Geld für den Film ausgegeben zu haben. Wenn der aber bei Rotten Tomatos noch 52% bekommt, wie schlecht muss dann erst der neue Fantastic Four sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.