Der Fluch der Übersetzer

Als Übersetzer hat man es nicht immer wirklich leicht. Bereits zu Zeiten der ersten Battletech Brettspiele war das offensichtlich. Da wurden Mechnamen übersetzt nur um dann festzustellen das bei neuen Mechs die korrekten Übersetzungen schon bei alten Mechs verbraucht waren, das ging so weit das man dann irgendwann die Mechnamen nicht mehr übersetzte und ein kolossales Misch-Masch entstand.

Ein weites Beispiel ist bei der neuen Hearthstone Erweiterung zu Tage getreten. Bei der oben ersichtlichen Karte handelt es sich um die neue Magier-Quest [Open the Waygate]. Wie zu sehen ist erschafft sie bei Erfüllung einen Spruch der [Time Warp] heißt. Älteren bzw. nerdigeren unter uns kommt bei diesem Namen sofort eine Melodie in den Sinn und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der „Flavourtext“ zu der Karte auch lautet: „Although powerful, the incantation is simple. It’s just a jump to the left, and then a step to the right.“ Für die nicht so nerdigen sei gesagt das es im Musical „Rocky Horror Show„, bzw. der Verfilmung mit Tim Curry „Rocky Horror Picture Show“ einen Song mit dem Namen „Time Warp“ gibt dessen wohl berühmtesten Zeilen eben genau die „It’s just a jump to the left, and then a step to the right.“ sind.

Da es aber das Musical und das Lied nur auf englisch gibt und bei Hearthstone alle Kartennamen übersetzt werden machte das für die Übersetzer wohl keinen Sinn mehr.

Aus Time Warp wurde Zeitkrümmung und das mit dem Sprung nach Links und Schritt nach Rechts hätte dann jeglichen Sinn verloren. Also musste ein andere Text her und da besann man sich auf Mike Krügers Nippel.

Für jemand der englisch kann ist das eine grausige Lösung, nur würde mir auch keine bessere Einfallen um konsistent zu bleiben. Das ist eben der Fluch der Übersetzer das die es kaum allen Recht machen können. In vielen Punkten ist mein erster Gedanke daher zwar „wie schlimm ist das denn“ aber bei etwas Nachdenken wird mir oftmals klar das die entsprechende Übersetzung durchaus die beste Lösung ist.

Was mich interessieren würde wäre wer die beiden Anspielungen überhaupt verstanden hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.