Youngblood #1 [eng]

Der Neustart des Image Urgesteins.

Autor: Chad Bowers
Zeichner: Jim Towe
Farben: Juan Manuel Rodriguez
Letterer: Rus Wooton
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Als vor 30 Jahren (oh mein Gott bin ich alt) das erste Youngblood erschien war das Team am Puls der Zeit. Die Zeichnungen von Rob Liefeld waren sicherlich Geschmackssache, aber das Thema eines Superheldenteams dessen Mitglieder berühmt wie Filmstars sind und die auch so behandelt werden war zumindest nicht vollkommen uninteressant. Es hat zumindest mich (und nach dem Erfolg zu urteilen) auch andere angesprochen und war mit Begründer für den anfänglichen Erfolg von Image. Zwischenzeitlich gab es einige Versuche die Idee wieder aufleben zu lassen, aber die waren alle nicht wirklich von Erfolg gekrönt, was auch am Setting lag das es nie schaffte die Grundidee zu modernisieren.

Jetzt aber schafft der Neuling Chad Bowers es ein Thema zu finden das modern ist ohne die Herkunft des Teams zu verleugnen. Es gibt eine App „help!“ mit der man Superhelden rufen kann. Die ursprünglichen Youngbloods sind mittlerweile aufgelöst weil es einfach zu viele Skandale gab. Die Hard ist Präsident der USA und auch die anderen Mitglieder kommen vor oder werden erwähnt.

Zu All dem kommt natürlich wieder eine Verschwörung und die neuen Helden treffen auf die alten.

Das neue Thema ist interessant, die Entwicklung der bekannten Helden stimmig und die neuen Helden interessant. Hinzu kommen Zeichnungen die ausgesprochen gut sind und fertig ist eine Serie die ich im Auge behalten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.