Infinity Wars: Sleepwalker #1 [eng]

Ein obskurer Held versucht die Rettung.

Autor: Chad Bowers, Chris Sims
Zeichner: Todd Nauck
Farben: Rachelle Rosenberg
Letterer: VC’s Travis Lanham
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Wärend die anderen Tie-Ins in Soulworld spielen, wo Requiem die Helden zusammengefaltet und eingesperrt hat und keiner weis was passiert ist beginnt dieses Heft außerhalb. Sleepwalker ist eine Wächter über die Traumwelt und daher außerhalb der normalen Realität als Requiem die Infinity Steine einsetzt um die Helden zusammen zu falten und in die Soulworld zu sperren. Daher ist er in der Position alles von Außerhalb zu sehen.

Das bringt eine neue Sicht auf die Dinge die zwar in die neue Welt eintaucht aber sich eben nicht komplett darin verliert. Dabei geht es hier offensichtlich zunächst nur um die Rettung eines Menschen, Rick Sheridan, der Mensch mit dem Sleepwalker verbunden ist.

Durch diese andere Betrachtungsweise wird die Umsetzung der kombinierten Helden nicht so wichtig, wobei Scott Banner, „Little Monster“ schon recht witzig ist.

Todd Nauck ist zudem ein Zeichner mit einem ganz eigenen Stil mit hohem Widererkennungswert der nichtsdestotrotz klare Linien liefert und dessen Action glaubhaft ist. Zudem schafft er es Wesen ohne Nase ansprechend darzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.