The Green Lantern #1 [eng]

Morrison schreibt Green Lantern.

Autor: Grant Morrison
Zeichner: Liam Sharpe
Farben: Steve Oliff
Letterer: Tom Ozechowski
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3,5/5

Alleine die ersten beiden Seiten machen es offensichtlich wer hier der Autor ist. Morrison macht das mit abgefahrenen Aliens, mit seltsamer Sprache und einer Green Lantern die sowas wie ein Grippevirus ist offensichtlich. Aber auch der Rest des Heftes ist an vielen Stellen sehr abgefahren wenn das ganze auch dann auf eher normaleren Bahnen verläuft.

Mich hat das zu Beginn abgeschreckt weil ich den ganz durchgeknallten Morrison nicht mag, aber er hat es geschafft mich mit der weiteren Handlung wieder ein zu fangen. Er setzt mit dem aktuellen Hal Jordan an baut das aber in eine neue Richtung aus. Es ist eine Geschichte eines Weltraumpolizisten mit einem neuen Fall der aber eben nicht nur den Polizei Teil sondern auch den durchgeknallten Sci-Fi Teil enthält. Zum Teil erinnert das sogar an Valerian Comics.

Dabei hilft es natürlich das Sharpe das ganze auch genau so zeichnet, eben wie ein Valerian Comic mit den Aliens und Raumschiffen, seltsamen Gebilden und Übergängen. Es ist auch hier wieder ein Fest für die Augen, so wie man es von Sharpe gewohnt ist, wobei Hal (wie Batman in dem Crossover mit Wonder Woman was er gezeichnet hat) eine viel zu langgestreckte Tallie hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.