Hulk #6 [deu]

Nach Planet Hulk II folgt World War Hulk II.

Autor: Greg Pak, Michael Gallagher
Zeichner: Carlo Barberi, Marco Lorenzana, Dave Manak, Ryan Stegman
Tuscher: Dave Manak, Ryan Stegman, Juan Vlasco, Walden Wong
Farben: Frank D‘Armata, Josh D. Ray
Lettering: Elleti
Übersetzung: Alexander Rösch
Kaufen: Panini Shop
Lesepropbe: MyComics.de

Bewertung: 3,5/5

Der Hulk ist von Sakaar zurück und wie es auch damals mit dem Banner Hulk war folgt hier auf den Planet Hulk der World War Hulk, diesmal aber mit anderen Voraussetzungen. Der innere Kampf von Amadeus Cho wurde im letzten Heft entschieden und leider nicht zum Guten. Das Monster hatte gewonnen und den „echten“ Amadeus im Kofferraum eines Autos eingesperrt das repräsentiert werde gerade am Steuer sitzt. Natürlich ist der immer noch kluge Hulk eine Gefahr weil er nicht durch Emotionen belastet wird, oder doch?

Der interne Konflikt zwischen Hulk und Amadeus wird hier auf die Spitze getrieben und es gibt einiges an Kollateralschäden, nicht nur an Gebäuden und Material sondern auch das Vertrauen einiger Freunde wird tief erschüttert. Das alles steigert sich langsam so das auch immer mehr Helden darin involviert werden und damit auch der Einsatz höher wird. 

Es ist ein erschreckender Abschluss der Serie der den Humor stark herunter fährt und zeigt das ein Hulk IMMER eine Bedrohung ist.

Zeichnerisch variiert es diesmal leider ein wenig, das das Lesevergnügen aber nur marginal stört. Alle Beteiligten geben sich große Mühe die Geschichte wie aus einem Guss wirken zu lassen was auch in weiten Teilen gelingt. 

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.