Suicide Squad #19 [deu]

Reaktivierung

Autor: Rob Williams
Zeichner: Tom Derenik, Neil Edwards
Farben: Ulises Arreola
Letterer: Gianluca Pini
Übersetzung: Ralph Kruhm
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 2,5/5

Das Fiasko aus dem letzten Heft in dem der neue, von der US Regierung sanktionierte Held „The Wall“ eingreifen musste hat dafür gesorgt das die Task Force X aufgelöst werden soll. Nur noch „The Wall“ soll nun direkt für die Sicherheit sorgen doch dann kommt es zu einem Problem.

Die Tatsache das der neue Held diesen Namen trägt ist sicher nicht nur eine Anspielung auf den Spitznamen von Amanda Waller sondern auch ein Seitenhieb auf Präsident Trump der von Anfang an ja eine Mauer haben wollte. 

Was dann passiert ist zwar teilweise witzig aber nur noch bedingt spannend da der Leser seit dem letzten Heft sich schon zusammen reimen kann was hier passiert und wer hinter allem steckt. 

Dann haben wir im zweiten Teil auch noch Neil Edwards als Zeichner dessen Killer Croc plötzlich ganz anders aussieht und der auch sonst die Charaktere nicht so toll trifft. Derenik der im ersten Teil seine Arbeit gewohnt gut erledigt kann dafür nur bedingt entschädigen.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.