Trigan 1: Kampf um Elekton [deu]

Das Meisterwerk von Butterworth und Lawrence

Autor: Mike Butterworth
Zeichner: Don Lawrence
Übersetzung: James ter Beek, Mareike Viebahn
Kaufen: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Ein geheimnisvolles Raumschiff mit einer toten Besatzung kommt vom Kurs ab und stürzt auf die Erde ab. Dort wird es natürlich eine Sensation doch es dauert Jahrzehnte und bedarf der Hartnäckigkeit eines einzelnen Mannes die Bücher die sich in dem Raumschiff zu übersetzen und die Geschichte von Elektron offen zu legen, einem fernen Planeten der trotz aller phantastischen Elemente doch stark an unsere Erde erinnert.

Dieser absolute Klassiker wird hier in einer Neuauflage von Panini präsentiert. Butterworth erschafft hier eine Welt die viel an das römische Reich und dessen Entstehung erinnert. Die drei Brüder, Brag, Klud und der Namensgeber der späteren Nation, Trigo sind uneins wie sie als Nomaden mit der wachsenden Bedrohung der technisierten Loka umgehen sollten. Es breitet sich eine epische Geschichte von Verrat und dem Aufbau einer Nation aus die einen mitfiebern lässt.

Das hierbei Don Lawrence, der später durch Storm weltberühmt wurde, zeichnet, verleiht dem ganzen noch ein klassisches und extrem nobles Aussehen. Das Alter der Geschichte macht sich aber auch bemerkbar. Die Raumschiffe und Fluggeräte sehen sehr archaisch aus und die Tatsache das nahezu keine Frauen vorkommen zeugt ebenso vom Ende der 60er Jahre wie auch die Technik die auf der Erde existiert.

Das Panini hier eine Neuauflage wagt zeigt wie beliebt die Serie auch heute noch, trotz der oben erwähnten Unzulänglichkeiten noch ist. Vielleicht liegt es auch daran das im Editorial am Ende ein wenig Geschichte vermittelt wird ohne belehrend zu wirken.

[Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt von Panini]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.