Legion Staffel 01 Episode 06

David hatte in der letzten Folge alle um sich herum auf die Astralebene geholt und ab da hat offensichtlich der Shadow Kind die Kontrolle übernommen. Davids Adoptivschwester ist eine Schwester in der psychiatrischen Einrichtung in der alle anderen als Patienten geführt werden. Als Doktor fungiert „Lenny“ die zunächst einzelne Sitzungen mit den „Insassen“ hat wo die tatsächlichen Lebensumstände in Wahnvorstellungen umgemünzt werden. Kerry / Cary wird eine unnatürliche Bindung nachgesagt, Melanie die Tatsache das sie mit dem Tod ihres Mannes nicht zurecht kommt und daher die Erinnerung an ihn eingefroren hat und Syd die übliche Angst vor körperlicher Nähe. Das ganze bekommt aber schon schnell Risse weil jeder irgendwie merkt das etwas nicht stimmt und wir sehen auch immer mal wieder die Realität mit den eingefrorenen Kugel was uns zeigt das alles was wir sehen nicht nur im Kopf von David statt finden, sondern auch das die Zeit nicht weiter läuft.

Der Name Shadow King ist zwar noch nicht gefallen aber die Hinweise werden immer deutlicher. Auch das Lenny sich nicht mehr tarnt und das der „Teufel mit den gelben Augen“ sehr deutlich erklärt wer, bzw. was er ist zeigen das es jetzt mit der ersten Staffel langsam zu Ende geht.

Da es eine zweite Staffel geben wird und da die Macher bewiesen haben das sie nicht so auf herkömmliches TV Stehen (auch in dieser Folge gab es mal wieder eine Musical Einlage die an das Intro eines James Bond Filmes erinnerte) kann man hier hoffen das die erste Staffel ein deutliches Ende hat und die zweite dann etwas sehr viel anderes erzählt… vielleicht die Suche von David nach seinem wahren Vater mit Gastauftritt von Patrick Steward?

Da es nun wirklich voran geht macht das auch wieder mehr Spass zu schauen. Sicher eine der wohl interessantesten Serien der letzen Zeit.

1 thought on “Legion Staffel 01 Episode 06”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.