Seven to Eternity #6 [eng]

Verloren im Sumpf.

Autor: Rick Remender
Zeichner: Jerome Opena
Colorist: Matt Hollingsworth
Letterer: Rus Wooton
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Wie zu erwarten ist die Reise durch den Sumpf viel schlimmer als erwartet und die Erwartung war schon nicht angenehm. Es wird immer offensichtlicher das Garils gewollt hat das die Truppe diesen Weg nimmt, da man auch schnell erfährt welche Verbindung er zu dem Sumpf hat. Zudem wird seine Motivation ein wenig deutlicher … so er denn in den Momenten die Wahrheit spricht, bzw. dieser nicht widerspricht. Zudem taucht noch eine weitere Figur aus der Vergangenheit unseres Protagonisten Adam auf und dann ändert sich die Dynamik der Geschichte erneut.

Remender nimmt uns hier mit in eine Welt voller seltsamer Magie, Intrigen und Motivationen die nicht so weit weg von dem sind was man hier kennt. Genau das macht die Serie wirklich interessant, weil die Frage wer warum böse ist sich eben nicht so leicht beantworten lässt.

Zudem ist natürlich das Artwork wunderschön… diesmal eher wohl eher schrecklich scbhön, da der Sumpf eher ein Horrorszenario ist. Aber auch das wird nicht übertrieben brutal, sondern eher fremdartig dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.