Superman #13 [deu]

Die Superman Revenge Squad greift an.

Autor: ​Dan Jurgens
Zeichner: ​Patrick Zircher, Jack Herbert, José Luís
Tusche: ​​Patrick Zircher, Jack Herbert, Ray McCarthy
Farben: ​Hi-Fi
Letterer: Walproject
Übersetzung: Christian Heiss
Kaufen: Panini Shop
Leseprobe: Panini Shop
Bewertung: 4/5

Hank Henshaw – der Cyborg Superman – hat seine „wahre“ Gestallt wieder und kann nur noch an Rache denken. Er stellt ein Team zusammen das aus den schlimmsten Feinden Supermans besteht. Mongul, der irre Despot aus dem All. Metallo der ein Herz aus Kryptonit hat, Blanque, ein relativ neuer Massenmörder der Mord als Kunst ansieht und der Eradicator, der das „wahre“ Krypton wieder herstellen will. Nun fehlt ihnen für ihren Plan nur noch Zod und der wurde ja von der Suicide Squad gefangen genommen.

Die schwarze Sphäre die Zod halten sollte beeinträchtigt auch Superman und so wird der Kampf gegen die sowieso schon übermächtigen Gegner vollkommen aussichtslos. Dann sind da auch noch Lois und Jonathan die ins Kreuzfeuer geraten.

Die Spannung steigt weil das hier dann wirklich mal eine Bedrohung ist und zwar nicht nur für den Stählernen selbst. Der Kampf und auch das was er psychisch durch machen muss werden intensiv dargestellt und trotz allem gibt er nicht auf.

Zeichnerisch ist Zirchner sowieso schon sehr gut und mit Herbert hat man jemand gefunden der da sogar noch einen drauf setzen kann. Superman ist hier kraftvoll und energisch und die doch recht ernste Handlung wird treffend dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.