Star Trek: Discovery – Staffel 02 Folge 03

Die Fortsetzung der letzten Staffel.

Wo die ersten beiden Folgen noch mehr für sich alleine standen und die neue Dynamik in Zentrum hatten bekommen wir hier eine Episode die von allem etwas hat. Es geht um Spock, das was er mit den Erscheinungen zu tun hat und sein Verhältnis zu Michael. Es geht um die Klingonen, der Grund warum sie plötzlich Haare haben und wie sich Voq/Ash Tyler dort einfindet. Und es geht um Tilly die langsam verrückt wird.

Alles für sich genommen spannend und interessant, aber ohne einen direkten Zusammenhang wirkt die Folge etwas unbefriedigend. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen die Handlungsstränge auf mehrere Folgen zu verteilen und sich immer nur auf einen zu konzentrieren.

Da ich aber vermute das es schnell gehen muss, warten wir einfach mal die nächste Folge ab. Was schön zu sehen war, war erneut das man Konzepte aus den anderen Star Trek Serien übernommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.