Amazing Spider-Man #17 [eng]

Dead no More nimmt hier seinen Anfang.

003-amazing-spider-man-17

Autor: Dan Slott
Zeichner: R. B. Silva
Tusche: Adriano Di Benedetto
Colorist: Marte Gracia
Letterer: VC’s Joe Caramagna
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Da Peter sich nicht sicher ist ob New U wirklich ganz koscher ist schickt er Hobie Brown, der ab und an als Spider-Man auftritt, aber auch noch als Prowler eher geheime Sachen macht, in der letztern Eigenschaft los um die Büros von New U zu untersuchen. Er soll rausfinden ob die Prozedur die Peter an einem Mitarbeiter von Parker Industries hat durchführen lassen wirklich sicher ist.

Das Heft beginnt allerdings mit der Sichtweise von Francine, einer Frau die von Elektro unbeabsichtigt getötet wurde und die jetzt dazu beitragen soll das dieser für den Jackal arbeitet. Das alles trifft im Heft dann auch noch aufeinander.

Spoiler
Natürlich geht der Einbruch schief und auch Hobie arbeitet danach wiederwillig für den Jackal. Alles läuft auf die Clone Conspiracy hin. Da bekommt Hobie ja sogar eine eigene Serie wo man schon am Cover sieht das er sich selbst beerdigt. Das auch Peter erstmal nix erfährt steigert natürlich die Spannung und wir fragen und wie sich das ganze dann auf Jay auswirkt. Zudem ist auch der Cliffhanger aus dem letzten Heft noch nicht aufgelöst.

Diesmal ist R. B. Silva für die Zeichnungen zuständig und das ist fast noch besser als Camuncoli was nicht leicht ist. In jedem Fall habe ich es noch nicht bereut nach der Storyline mit Iron Man dabei geblieben zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.