Variant Cover Wahnsinn

Einer der Gründe für den Zusammenbruch das Comicmarktes in den USA Mitte der 90er Jahre war die Schwemme mit Variant Covern was primär für die Spekulanten gemacht wurde und mit den Lesern nichts mehr zu tun hatte. Danach folgte eine Zeit in der man sich auf den Inahlt konzentrierte und das mit den Variant Covern nur sehr sparsam nutzte.

Zum Teil lag das sicher auch daran das die Variant Cover nicht so speziell waren wie damals, doch nach und Nach ändert sich das. DC hat vor 3 Jahren mit den 3D Covern zu Forever Evil wider angefangen mehr zu tun als nur einen anderen Zeichner an das Cover zu setzten und mit dem neusten „Clou“ von Valiant sind wir wieder bei den alten Problemen angelangt.

Die Nummer 1 der neuen X-O Manowar Serie wird ein Variant Cover bekommen das auf Aluminium gedruckt ist. Dies wird sicher die Spekulanten wieder auf den Plan rufen, da dieses Cover nur an die Händler geht die mindestens 500 Ausgaben des Heftes ordern.

Ich hoffe stark das dies keine Schule macht und wir nicht wieder in einen kurzfristigen Boom laufen der dann zu einem erneuten Zusammenbrechen des Marktes führt.

1 thought on “Variant Cover Wahnsinn”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.