Thanos #1 [eng]

Das Monster bekommt seine eigene Serie.

Autor: Jeff Lemire
Zeichner: Mike Deodato
Colorist: Frank Martin
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Thanos ist ein Name dessen bloße Erwähnung Angst und Schrecken im Marvel Universum verbreitet. Er war in Infinity einer der Antagonisten und spiele sowohl in Secret Wars als auch in Civil War II eine tragende Rolle. Jetzt bekommt er eine eigene Serie was vielleicht auch damit zu tun hat das er im Marvel Cinematic Universe immer wichtiger wird. Wie Thanos hier ankommt, bzw. wie er den Ultimates entkommt wird nicht erklärt, aber das ist auch nicht wichtig. Wichtig ist das er seinen Thron zurück haben möchte, der von Corvus Glaive usurpiert wurde. Gleichzeitig regt sich woanders ein Widerstand gegen den verrückten Titan.

Lemires Weise zu erzählen ist eindrucksvoll und einfühlsam zugleich. Das Monster als das zu beschreiben das er ist ohne zu offensichtlich zu werden wird hier nur angedeutet und auch der Widerstand befindet sich im Aufbau und man erfährt nicht viel, aber das Lesen selbst macht schon Freude und man merkt das hier durchaus etwas Großes enstehen kann.

Deodato fand ich an Iron Man ja bisher immer nicht so toll aber hier passt er hervorragend. Das Sci-Fi Setting und die eher dunklere Ausrichtung der Geschichte liegen seinem Stil viel mehr. Auch Frank Martin kann mit den eher düster gehaltenen Farben überzeugen.

Geholt hatte ich mir das Heft eigentlich nur wegen dem kurzfristigen Angebot werde aber jetzt der Serie treu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.