Spectacular Spider-Man von Zdarsky und Kubert

Ich selbe habe vor langer Zeit sehr intensiv Spider-Man gelesen was sich immer noch durch eine nicht geringe Anzahl an Boxen mit diversen Spider-Man Serien auf dem Dachboden zeigt. Der Titel Spectacular Spider-Man sagt mir was unter den Autoren Conway und DeMatteis und war Teil klassischer Geschichten wie der Clone Saga und Kravens last Hunt.

Jetzt soll die Serie von Chip Zdarsky und Adam Kubert neu belebt werden. Wo Dan Slott in Amazing Spider-Man sich weiter auf Peter Parker als Chef von Parker Industries konzentriert und wohl auch noch sowas wie das Steuer in der Hand haben wird, will sich Zdarsky auf die eher menschliche Seite konzentrieren. Es geht wohl eher auf die Leute in New York die Peter auch aus seinem „alten Leben“ kennt.

Viele freuen sich jetzt das dies auch eine Rückkehr des „Losers“ bedeuten wird, der zwar als Spider-Man ein Held ist, aber privat Probleme hat seine Miete zu bezahlen geschweige denn eine Beziehung zu haben. Das dürfte aber sehr unwahrscheinlich sein, da es nicht mit dem zusammen passt was Slott schreibt und das auch keiner in irgendeinem Interview je so gesagt hat.

Was ich mir gut vorstellen kann, ist das viel mehr auf Peter in „normalen“ Situationen eingegangen wird. Zdarsky ist dafür genau der richtige Mann wie er an verschiedener Stelle schon bewiesen hat. Mit Jughead oder Howard the Duck hat er Serien geschrieben die sich weniger um die Superhelden als viel mehr um Merkwürdigkeiten im Normalen Leben drehen. Für mich bedeutet das entweder eine weitere sehr interessante Serie oder – im Falle von zu vielen Serien und zu wenig Geld – ein Grund auch Amazing Spider-Man raus zu werfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.