Astro City #43 [eng]

Die „Origin“ des Gentleman.

Autor: Kurt Busiek
Zeichner: Brent E. Anderson
Farben: Peter Pantazis
Letterer: Comicraft, John Roshnell, Jimmy Betancourt
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Das der „Broken Man“ mit uns als Leser spricht kennen wir ja schon, das Busik jetzt hier die 4. Wand zweimal bricht macht das ganze nochmal witziger. Das ganze ist sicher nicht so flach wie Deadpool aber natürlich auch nicht so subtil wie Moore, allerdings ist dieser Mittelweg in meinen Augen sehr viel interessanter. Er bedarf keiner tiefgründigen Analyse um ihn überhaupt zu erkennen (geschweige den zu verstehen) arbeitet aber auch nicht mit Klamauk.

Wir bekommen eine durchaus interessante Erklärung woher der Gentleman den nun seine Kräfte hat, bzw. wo er her kommt. Im Konzept das dies alles „nur“ ein Comic ist und das Leute die dies wissen mit diesem Wissen etwas ändern können macht das alles sehr viel Sinn.

Brent Anderson ist wieder da, wie üblich wenn es ein bisschen um die Hauptstory geht, sofern man das bei Astro City so sagen kann. Was kann man zu dem Mann sagen der das Aussehen von Astro City über Jahrzehnte geprägt hat außer das es immer wieder ein Fest ist seine Comics zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.