The Wicked + The Divine 455 AD [eng]

Die Vandalen nehmen Rom ein.

Autor: Kieron Gillen
Zeichner: André Araújo
Farben: Matt Wilson, Dee Cunniffe
Letterer: Clayton Cowles
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

In 455 AD griffen die Vandalen unter ihrem König Geiserich Rom an und schlugen es vernichtend. Diese Begebenheit hat sehr stark zum Untergang des Weströmischen Reiches beigetragen. Nun erfahren wir aber das es nicht so einfach war. Offensichtlich spielen auch hier die Götter – oder vielmehr ein Gott – eine Rolle. Lucifer, der den Körper eines jungen Schauspielers übernommen hat, möchte sich nicht länger an Anankes Regeln halten und sein eigener Herr sein. Er glaubt zudem nicht an den Tot nach 2 Jahren.

Von den anderen Göttern erfahren wir nur wenig, allerdings schon mehr davon welche Auswirkung Machtmissbrauch in verschiedenen Ausprägungen hat. Was hier ein wenig überrascht ist das die „große Dunkelheit“ nicht vor kommt, wo das doch eher zum Ende des Zyklus sein müsste.

Zeichnerisch sind wir nicht so weit von McKelvie entfernt so das alles sehr vertraut wirkt, wenn auch an einigen Stellen sehr grauselig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.