Dark Nights: Metal #3 [eng]

Ist bereits alles verloren?

Autor: Scott Snyder
Zeichner: Greg Capullo
Tusche: Jonathan Glapion
Farben: FCO Plascenia
Letterer: Steve Wands
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 3/5

Die Helden sind gefallen und Barbatos hat mit seinen „Dunklen Batmen“ die großen Städte der USA unterjocht. Es scheint alles verloren. Doch Superman wird von Wonder Woman aus einer Fantasywelt geholt und zusammen schließen sie sich dem Widerstand an. Diese hat einen Plan um Barbatos zu besiegen.

Es ist alles extrem dunkel, die Batmen haben die Macht und die Intelligenz selbst Superman zu besiegen und auch Barbatos ist nicht einfach ein Monster er ist verschlagen. Der echte Batman mit seinen Plänen fehlt und so müssen Mr. Terrific und Dr. Fate ausreichen.

In einzelnen Panels wird dann auch mal schnell mit einigen Punkten aufgeräumt die man in den letzten Jahren im DC Universum als gesetzt angesehen hatte. Hier scheint man wieder einen Schritt weiter auf eine Rückkehr zu der Zeit vor Flashpoint hin zu arbeiten.

Viel ist mir von der Story her aber doch zu einfach, zu formalistisch, da hatte ich mir mehr erwartet.

Das Team aus Capullo, Glapion, Plascenia ist wieder genial. Dynamik, Action und Emotionen stimmen und ziehen einen direkt ins Geschehen. Bei Wands gibt es zu kritisieren das der Kontrast der Sprechblasen beim „Batman who laughts“ nicht genug Randschärfe haben und somit schwer zu lesen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.