The Magicians Staffel 1 Folge 5

Julia hat ein Problem, nach dem Debakel aus der letzten Folge ist die bei der Gruppe Randmagiern nicht mehr gern gesehen und versucht nun auf andere Art und Weise Magie zu lernen was nicht ungefährlich ist. Quentin erfährt das sein Vater Krebs hat und bei einem Besuch versuchen die beiden ihre Beziehung zueinander neu zu definieren.

Dann erfahren wir noch das es in Brakebills statt Quiddich eine andere „Sportart“ gibt die wie Schach nur mit Zaubersprüchen funktioniert und hier zeigt Quentin das er abgelenkt ist und Alice das sie mehr weiß als man denkt. Dabei wollen alle nur ihre „Mentoren“ beeindrucken. Bis auf Penny, dessen Mentor eher sehr zynisch ist.

Nach der letzten Folge müssen Quentin und Alice lernen wieder aufeinander zu zu gehen und für Julia ist der Weg frei in den Abgrund, so sieht es jedenfalls aktuell aus. Was sie tut um mehr Magie zu lernen ist arg grenzwertig und erinnert ein wenig an eine Drogensüchtige.

Dann wird das bestätigt was man schon vermutete als Penny eine Reise unternimmt die wohl einiges verändern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.