Lost in Space Staffel 1 Episode 2


„Dr. Smith“, von der wir wissen das sie sicher nicht Dr. Smith ist, stürzt zusammen mit Don West ebenfalls ab und sie versuchen zusammen andere Überlebende zu finden und stoßen dabei auf eine4 Frau die in einem Schleudersitz liegt und sich nur noch mit Mühe an das Leben klammert.

Derweil hilft der Roboter den Robinsons die Jupiter 2 aus dem Eis zu befreien und dann machen sich Vater, Mutter, Will und der Roboter auf um eine weitere Absturzstelle zu untersuchen. Dabei kommen sie auch zum Schiff des Roboters wobei sowohl die Eltern als auch Will erschreckende Erkenntnisse machen.

„Dr. Smith“ ist schön durchgeknallt aber eben nicht grundsätzlich so „böse“ wie in den anderen Versionen. Man bekommt hier wirklich das Gefühl das sie einfach nur in Freiheit überleben will, was sich eben immer schwieriger gestaltet.

Judy und Penny sind sehr typische Geschwister und beide so unterschiedlich wie es nur sein kann. Das interessante ist, das beide auf ihrem Gebiet wirkliche Experten sind, aber von der Mentalität sehr eigen. Diese Dynamik wird hier gut dargestellt.

Das Mysterium um den Roboter und den Grund für den Absturz erfährt hier eine neue Wendung, aber nur eine kleine. Man erfährt nicht unbedingt mehr, aber erhält zumindest weitere Puzzleteile die das Grübeln über die weitere Handlung anheizen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.