Justice League #15 [eng]

Kampf um die Freiheit.

Autor: Scott Snyder, James Tynion IV
Zeichner: Jim Cheung, Stephen Segovia
Tusche: Mark Morales, Stephen Segovia
Farben: Tomeu Morey, Wil Quintana
Letterer: Tom Napolitano
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Der Starman aus der Zukunft ist außer Kontrolle und droht zu explodieren, wärend unsere drei Helden auf Thanagar einer größeren Verschwörung auf die Spur kommen.

Zum Einen bekommen wir mal wieder einen sehr trockenen Batman-Witz präsentiert, der in genau dieser Dosis hervorragend funktioniert, zum Anderen gibt es auf Thanagar sowas wie ein „Oceans Eleven“, als Martian Manhunter, Hawkgirl und John Steward versuchen dem Geheimnis in Thanagars „Tresor“ auf den Grund zu gehen.

Was dann aufgedeckt wird wirkt sich bis zur Erde aus und die Geschichte des DC Multiversums wird wieder mal umgeschrieben. Der interessante Punkt ist aber, dass eher die mythologische Basis hinter allem neu erklärt wird auf eine Art und Weise die offenbar Sinn ergibt, als das es tatsächliche „Retcons“ gibt.

Die Aufteilung zwischen Cheung und Segovia funktioniert weiterhin gut, weil die Geschichten eben getrennt sind. Beides sieht klasse aus, wobei Cheung immer noch ein kleines Stück besser ist und man eben bei Segovia hier und da merkt das ein klein wenig Erfahrung fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.